“Schattenreich” - in diesem Buch werden auf rund 180 Seiten Gedichte sogenannter psychisch Kranker vorgestellt. Meinem Aufruf “Wer schreibt Gedichte?” am Schwarzen Brett der Praxis folgten überraschend viele meiner Patienten und gaben Einblick in ein künstlerisches Schaffen, das bislang nur im Verborgenen existierte.

Schmerz - Abgrund - Liebe - Leben, in diese vier Bereiche ließen sich die Gedichte thematisch einteilen. Damit wird auch deutlich, dass neben der Verarbeitung traumatisierender und psychotischer Erlebnisse vor allem allgemein menschliche, existentielle Themen im Mittelpunkt der “Lyrik aus der Psychiatrie” stehen.

Ergänzt werden die Gedichte in kongenialer Weise durch Bilder des Künstlers MIRKO. Hinter diesem Pseudonym steht der deutsch-kroatische Grafiker, Maler und Installationskünstler Werner Friedrich Fölkl. Viele der im Buch enthaltenen insgesamt 28 Bilder wurden eigens für den Gedichtband erstellt.

Dankenswerterweise hat sich der bekannte Münchner Liedermacher Konstantin Wecker bereit erklärt, für das Buch ein Geleitwort zu verfassen. “Poesie ist immer ver-rückt”, so bringt er es auf den Punkt, und in diesem Sinne möchte “Schattenreich” eine Brücke schlagen zwischen seinen Lesern und der Erlebniswelt sogenannter psychisch Kranker.

Der Erlös des Buches geht in vollem Umfang an  BASTA (Bayerische Anti-Stigma-Aktion), dem Bündnis für psychisch kranke Menschen.
Bestellt werden kann “Schattenreich” über den Buchhandel (ISBN 3-8334-4825-3) oder direkt über
www.amazon.de

Näheres zur Praxis Dr. Teuschel finden Sie unter www.DrTeuschel.de.